Die Römer am Niederrhein – Ausgrabungen in Xanten

Rom – heute „nur“ die Hauptstadt Italiens – war früher ein Weltreich. Die Römer besiedelten, oder besser besetzten, halb Europa. Sie brachten Kultur nach Germanien. Doch die Epoche der Römer endete und mit ihr auch die Kultur. Das Mittelalter kannte keine Abwasserleitung und keine Badeanstalt mehr. Das Mittelalter war dreckig, der Glanz von Rom verblasste und wurde zerstört. In Xanten kann man im weitläufigen archäologischen Park und Römermuseum das alte Rom zu Zeiten Jesus Christus nachempfinden.

Die Römer in Xanten

Vor rund 2000 Jahren – etwa 13-12 vor Christus – erreichten die Römer Xanten und gründeten eine kleine Siedlung, die im Laufe der Jahre zum wichtigsten Außenposten des römischen Reiches in Germanien wurde.  Rom stationierte bis zu zwei Legionen am Niederrhein. Die Siedlung wuchs und erhielt etwa 98 n. Chr. den Status einer Colonia mit über 10.000 Einwohner.  Eine genaue Zusammenfassung über Aufstieg und Niedergang der römischen Provinz findet man auf den Seiten des archäologischen Parks.

Für die ganze Familie

Ein Besuch lohnt sich auch für Eltern mit Kindern. Die Kinder können sich verkleiden. Sie können mittels alter Techniken Leder prägen und Knochen schleifen. An den römischen Wochenenden von Mai bis September ist das Programm besonders vielfältig. Aber auch sonst gibt es viel zu entdecken – bis hin zu einer vollständigen Arena.

Ausgrabung und Nachbau

Über den original freigelegten Ausgrabungen wurden die Bauten rekontruiert und bilden so einen Schutz der eigentlichen Artefakte. Die Ausgrabung des Hafentempels findet man beispielsweise relativ versteckt unter dem Tempel. Weithin sichtbar ist der Schutzbau der Badeanstalt mit angrenzendem Römermuseum. Überhaupt ist die Badeanstalt ein imposantes Beispiel dafür, welches technische Verständnis die Römer hatten.

Anfahrt, Parken und Preise

Wie alle LVR Museen ist auch der Archäologische Park in Xanten nicht teuer. Kinder unter 18 Jahren kosten gar nichts und Erwachsene zahlen 9,- Euro (Stand 2018). Weitere Vergünstigungen sind möglich. Genaues findet man hier.
Parken ist kostenlos auf den weitläufigen Parkflächen möglich. Wir bevorzugen den alten Parkplatz am Hafentempel rechts am Gelände vorbei. Der war auch in den Ferien nicht voll. Die Anschrift für das Navi ist Am Rheintor, Xanten.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
error: Content is protected !!